Wer was bewegen will, muss auch unterwegs sein! Im Kopf, auf der Straße, im Netz oder in Namibia... Auf
unserem Weg Marken, Menschen und Gesellschaft positiv zu verändern, sammeln wir Zeichen und Bilder,
die es Wert sind. Teilt diesen Raum mit uns!

START OKTOBER 2011

SIGNS+PICTURES

Die Bundesregierung möchte CSR-Unternehmungen unterstützen und hat bis zu 350 Mrd Euro im Jahr in Förderungen investiert. Damit soll CSR zum Aushängeschild »Made in Germany« werden.

NEU: Ab Herbst 2011 möchten wir 10 Ausbildungsplätze, über 3 Jahre, für Marketing Berater und Kommunikationsdesigner schaffen mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung (CSR) für entsprechende PR-, Design- und Marketingleistungen.

SO GEHTS: // Beide Berufsfelder CSR-Brand-Manager/in oder CSR-Brand-Designer/in werden interdisziplinär mit Inhalten der Nachhaltigkeit und CSR-Programmen IHRES Unternehmens aufgefüllt.

// Praxisnah werden Reportings, Geschäftsberichte, CSR-Kampagnen, Design- und Marketingstrategien dazu von den Auszubildenden umgesetzt.

// Die Auszubildenden stehen Ihnen während der dreijährigen Ausbildungszeit durch Praktikas zur Verfügung.

// Nach Abschluss profitieren Sie von deren Wissenskompetenz im eigenen Unternehmen und können übernommen werden.

//////// Wir suchen Unternehmen, die davon profitieren wollen! ///////////

In Kooperation mit Unternehmen, Nachhaltigkeitsspezialisten, Witschafts-, Design- und Markenexperten, sowie sozialen Einrichtungen erfolgt die Ausbildung im dualen System.

Für nähere Infos zu unseren Kooperationsmöglichkeiten kontaktieren Sie uns!
SIGNS+PICTURES Akademie der gesellschaftlichen Verantwortung
Anja Germershausen, Bartelsstraße 26, 20357 Hamburg,Tel 040-4130.47.96
germershausen@signs-pictures.de, www.signs-pictures.de

2 Kommentare

// Jenelle
// 19.07.2011 // 05.49 //
So true. Honesty and everything recongeizd.
// David
// 12.09.2015 // 10.36 //
I largely agree Toby - the press reesale about a report being issued is dull. And stories from the report work - sure. But one way that a company can write a reesale more closely linked to the fact of publishing a report is to focus on some new element of transparency the company has - we hope - included in or with their latest report. For example, when Nike issued its second CR report way back in 2005, it also published its Tier 1 supplier list - well, those ones making Nike-branded products for the international market anyway. The point being Nike could lead its report press reesale with this enhanced transparency, earn (some) kudos and bring attention to their new report in the process.

Mein Komment...

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.